1000 Herzen Triathlon in Essen

1982 wurde der erste offizielle Triathlon Deutschlands in Essen, fast einmal rund um den Baldeneysee, veranstaltet. Nach über 34 Jahren war es am vergangenen Sonntag (20.08.2017) nun endlich wieder soweit. Fast 1000 Sportlerinnen und Sportler starteten in ähnlicher Umgebung zum Essener Triathlon 2017.
Auch die Familie Hohlweg ließ sich das Spektakel nicht entgehen. Ina, Hans und Tim Hohlweg starteten für den SV Poseidon. Ina und Tim über die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 38,5 km Radfahren und 10,7 km Laufen) und Hans über die Sprint-Distanz (500 m Schwimmen, 23,1 km Radfahren und 4,5 km Laufen).
Der Massenstart und die Strömung der Ruhr (Wassertemperatur 20°C), in der die Schwimmstrecke absolviert wurde stellten widrige Umstände dar. Dennoch stieg Tim nach 31:34 min. als zehnter Mann und Ina kurz darauf mit 32:57 min. als vierte Frau aus dem Wasser. Auf der 38,5 Kilometer langen Radstrecke erschwerte dann noch Wind die Überquerung von 350 Höhenmetern.
Zuletzt folgte noch die 10,7 Kilometer lange Laufstrecke. Tim erreichte als 21. von 199 männlichen Startern und mit einer Zeit von 02:33:59 Stunden das Ziel. Ina wurde 14. von 38 Starterinnen und erzielte eine Zeit von 02:58:24 Stunden.
Der Vater der Beiden, Hans Hohlweg, startete über die kürzere Sprint-Distanz und erzielte mit einer Zeit von 01:29:13 Stunden den 102. Platz von 243 Startern.