28. Shorty-Schwimmen in Dorsten

Am 16.02.2020 nahm der SV Poseidon mit insgesamt 7 Schwimmerinnen und Schwimmer am 28. Dorstener Shorty-Schwimmen teil.

Am Ende erzielten die Schwimmer/ -innen wieder einige neue persönliche Bestzeiten und holten insgesamt 5 Gold-, 6 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Bei den Schwimmerinnen stach Johanna Stadthaus (2011) dieses Mal besonders hervor und schwamm ihren Konkurrentinnen in allen 4 Wettkämpfen (50m Freistil 0:37,00/ 50m Brust 0:49,03/ 100m Lagen 1:36,56 und 50m Schmetterling 0:45,98) erfolgreich davon und gewann damit gleich 4x Gold.

Aber auch ihre Schwester Lea Stadthaus (2009) erkämpfte sich in allen 4 Wettkämpfen einen Platz auf dem Siegertreppchen und gewann 1x Gold (50m Schmetterling 0:43,95), 2x Silber (50m Freistil 0:35,75/ 100m Lagen 1:34,03) und 1x Bronze (50m Brust 0:46,55).

Bei den Schwimmern konnte Mate Cirjak (2005) glänzen und stand ebenfalls insgesamt 4x auf dem Siegertreppchen. Er holte 3 Silber- (100m Lagen 1:22,22/ 100m Freistil 1:11,64/ 100m Rücken 1:32,55) und 1 Bronzemedaille (100m Brust 1:28,96).

Daniel Misgirev (2005), Christian Trivisani (2009), Lukas Maximilian Kunz (2005) und Katharina Gabriele Müller (2008) hatten starke Konkurrenz, zeigten aber eine deutliche Verbesserung ihrer Leistungen in den einzelnen Läufen.

Beide Trainer, Gert Krause-Joseph und Ingo Stadthaus, zeigten sich über die guten Fortschritte während der Trainingsstunden und den dadurch resultierenden Leistungen am Sonntag zufrieden. (mt)