12. Willi- Nickel- Gedenkschwimmen in Herne

Am 08.03.2020 startete das 12. Willi- Nickel- Gedenkschwimmen in Herne und der SV Poseidon war mit 16 Schwimmern und Schwimmerinnen vertreten. Insgesamt nahmen an diesem Wettkampf 132 Teilnehmer aus 19 verschiedenen Vereinen teil.

In den Disziplinen Brust, Rücken, Freistil, Schmetterling und Lagen von 50-200m konnten sich unsere Schwimmer/-innen in vielen Wettkämpfen erneut behaupten und erschwammen mehrere Plätze auf dem Siegertreppchen. Es gab 26x Gold, 6x Silber, 6x Bronze und 1x Bronze für die 1. Mannschaft 2011 Mixed in der Freischwellstaffel.

Bei den Schwimmerinnen hat sich Katharina Gabriele Müller (2008) in allen 4 angetretenen Wettkämpfen (200m Freistil 2:49,12/ 100m Rücken 1:29,94/ 200m Lagen 3:08,63 und 100m Freistil 1:17,70) die Goldmedaille erkämpft.

Auch die Geschwister Johanna und Lea Stadthaus holten in allen 4 angetretenen Wettkämpfen die Goldmedaille. Johanna (2011) schwamm 50m Freistil 0:38,89/ 50m Brust 0:49,94/ 50m Rücken 0:45,03 und 50m Schmetterling 0:48,21. Lea (2009) erschwamm 100m Freistil 1:24,61/ 200m Brust 3:31,85/ 200m Lagen 3:25,51 und 100m Schmetterling 1:48,46.

So sicherte sich Johanna Stadthaus auch dieses Mal erfolgreich den 4 Lagenpokal.

Als Drittes stand Ilka Leygraf (2006) nach allen 4 Wettkämpfen auf dem Siegertreppchen. Sie holte 3x Gold (100m Brust 1:31,21/ 200m Brust 3.11,47 und 100m Rücken 4.34,73) und 1x Bronze (100m Freistil 1:17,83).

Bei den Schwimmern konnte sich Maximilian Keitmann (2004) ebenfalls sehr gut gegenüber der Konkurrenz behaupten. Er holte 4 Gold- (100m Lagen 1:11,63/ 200m Lagen 2:37,60/ 100m Freistil 1:01,06 und 50m Freistil 0:26,85) und 1 Silbermedaille (50m Schmetterling 0:31,12).

Janis Rozanski (2005) tat es ihm gleich und gewann ebenfalls 4 Gold- (100m Freistil 1:07,58/ 200m Freistil 2:30,24/ 100m Brust 1:24,77 und 200m Rücken 2:57,22) und 1 Silbermedaille (100m Rücken 1:22,03).

Anneke Leygraf (2008) konnte sich über 3 Medaillen (2x Gold/ 1x Silber), Laura- Sophie Meiring (2008) über 2x Silber, Daniel Misgirev (2005) über 1x Gold und 1x Bronze, Miklas Nils Noell (2007) 1x Silber, Mats Rozanski (2007) 1x Bronze, Marc Rüssmann (2006) 2x Bronze und Christian Trivisani (2009) 1x Bronze freuen.

Zur großen Freude der Trainer, belegte anschließend noch die 1. Mannschaft (Ilka Leygraf, Katharina Gabriele Müller, Maximilian Keitmann, Janis Rozanski und Daniel) in der Freisschwellstaffel Mixed 2011 den 3. Platz und sicherte sich damit den Bronzepokal. (mt)